Impressionen 2016 Katalog 2017 ⤵

Impressionen 2016

Elisabethstift-Berlin

Das Elisabethstift-Berlin ist eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Berlin-Brandenburg und eines der ältesten Kinderheime Berlins, gegründet 1826.

Aktuell bietet es Plätze für 215 Kinder und Jugendliche in den unterschiedlichsten Wohnformen und beschäftigt ca. 240 Mitarbeiter. Die Verweildauer der Kinder reicht von ein paar Tagen bis zu mehreren Jahren. Aufgenommen werden Kinder vom Säuglingsalter bis zum 18. Lebensjahr.

Ein wichtiger Bestandteil ist die vom Stift betriebene Elisabethschule. Diese arbeitet vor allem mit dem Ziel, Kinder wieder „schulfähig“ zu machen. Oft sind diese Kinder von diversen Schulen verwiesen worden und haben trotz gesetzlicher Schulpflicht kaum eine Chance ohne Vorbehalte einen Neuanfang zu schaffen.

Hier setzt das Konzept der Schule an, mit dem Ziel, die Probleme der Kinder zu behandeln und sie für die Integration in einen normalen Schulalltag zu machen und zu motivieren.

Aufbauend auf dem bisherigen Engagement von RT 5 wurde 2017 für Werkzeug, Material und Ausstattung der Holzwerkstatt gespendet.

Weitere Informationen finden sie unter www.elisabethstift-berlin.de

Round Table School of Hope Kenia

Die Round Table School of Hope in Kisumu, Kenia, ist ein durch Round Table Deutschland maßgeblich gefördertes Auslandsprojekt.

An zwei Standorten wurden in den vergangen neun Jahren diverse Gebäude für insgesamt 1.200 Schüler gebaut. Die Mitglieder von Round Table Deutschland und Old Table Deutschland haben in verschiedensten Einzelaktionen die dafür notwendigen Mittel eingeworben.

Vor Ort wird das Projekt von der Nichtregierungsorganisation D.O.M. in Form einer Stiftung verwaltet und betrieben. Ziel der Unterstützung aus Deutschland ist es, die Infrastruktur bereitzustellen. Die laufenden Kosten müssen vor Ort selbst erbracht werden.

Round Table 5 hat seit 2007 wiederholt mit Spenden für die School of Hope einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung geleistet.

Weitere Informationen finden sie unter www.rt-school-of-hope.de

Eastend e.V.

Das Eastend ist eine Jugend- und Freizeiteinrichtung in Berlin Hellersdorf. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, in dem ursprünglich durch die Stadt erbauten Jugendhaus eine Anlaufstelle für Klein (4 Jahre) bis Groß (18 Jahre) zu sein.

Eine aktive Förderung erfolgt mittels Angeboten in den Bereichen Musik, Tanz, gesunde Ernährung sowie Streetwork. So ist das Eastend für die Kinder vor allem nachmittags wie ein zweites Zuhause, da die Eltern nach der Schule oder dem Hort oft zeitlich nicht verfügbar sind.

Die Gründe reichen hier von mangelndem Interesse, über ungünstige Arbeitszeiten und Alleinerziehung bis zur Überforderung mit verhaltensauffälligen Kindern.

Round Table 5 unterstützt, aufgrund der sehr positiven Erfahrungen aus den Vorjahren, erneut eine Begegnungsfahrt. In diesem Jahr führte die Reise nach Österreich. Diese Reise wäre trotz eines angemessenen Eigenanteils der Jugendlichen nicht durchführbar gewesen.

Weitere Informationen finden sie unter www.eastend-berlin.com

Holzkirche e.V.

Die Holzkirche befindet sich an der Schnittstelle zwischen dem gutbürgerlichen Teil von Lichterfelde Süd-Ost und dem Hochhausviertel Thermometersiedlung. Hier treten Kinder sehr unterschiedlicher Herkunft aufeinander.

Seit dem Bau der Holzkirche im Jahre 1956 leistete die evangelische Petrusgemeinde an diesem Standort Kinder- und Jugendarbeit, sowie Gemeinwesenarbeit.

Heute werden diese Tätigkeiten im Wesentlichen von dem Holzkirche e.V. als freiem Träger ausgeführt. Dieser ist bestrebt, die Einrichtung mit ihren Angeboten dem Bedarf der Jugendlichen aus der Umgebung ständig anzupassen und weiterzuentwickeln. Dabei geht es auch darum, durch die Mitwirkung an regionalpolitischen Prozessen neue Wege der sozialen Arbeit im Gemeinwesen zu erschließen.

Die Einrichtung und ihre Angebote sind nicht konfessionell gebunden und richten sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche. Sie stehen jedoch auch Eltern, Anwohnern und anderen Interessenten, unabhängig von Nationalität, Kultur, Religion und sozialer Herkunft, offen.

Uns verbindet mit der Holzkirche ein enges, langjähriges Verhältnis. So helfen jedes Jahr bei der Kunstauktion Jugendliche der Holzkirche beim Catering und prägen den Charakter der Veranstaltung mit. Round Table 5 unterstützt ausgewählte Projekte der Holzkirche.

Weitere Informationen finden sie unter www.holzkirche-online.de

Kreuzberger Musikalische Aktion e.V.

Im Mai 2012 hat die Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. die Trägerschaft für das Statthaus Böcklerpark übernommen. Seitdem wird kontinuierlich an dem Aufbau und der Wiederbelebung des Hauses und des Veranstaltungsbereichs gearbeitet.

Es liegt direkt am Landwehrkanal, hat ein großes Außengelände mit Fußball- und Basketballplatz, einen großen Veranstaltungssaal und viele Räume für Workshops und offene Angebote.

Das Statthaus ist ein Treffpunkt für alle Kinder und Jugendlichen aus dem Bezirk. Hier können sie ihre Freizeit selbstbestimmt gestalten, indem sie die vielseitigen sportlichen und kulturellen Angebote und Projekte nutzen, sich im offenen Bereich treffen, spielen, Filme gucken, Aktionen planen, Veranstaltungen organisieren bzw. besuchen, u.v.m.

Alle Angebote sind leicht zugänglich und kostenfrei. Sie werden von professionellen KünstlerInnen und PädagogInnen betreut. Das Statthaus Böcklerpark ist mit vielen anderen Vereinen und Initiativen vernetzt, um ein breites Angebot für Kinder und Jugendliche zu schaffen.

Weitere Informationen finden sie unter www.kma-ev.de

S W
Round Table 5
Auktion 2017 Über Uns Service-Projekte Kontakt

Round Table 5
Kunstauktion 2017

Freitag, 24. November
18.00 Uhr ( Vernissage )
19.30 Uhr ( Auktionsbeginn )

Atrium der Deutschen Bank
Charlottenstraße 37/38
10117 Berlin

Georg Untersalmberger
(Auktionator)

Round Table ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren. Die Idee und die Organisationsform von Round Table haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbstständige „Tische“ führen jeweils etwa 20 bis 25 junge Männer unterschiedlicher Berufe und Wirkungsbereiche zusammen.

Round Table erwartet von seinen Mitgliedern Aufgeschlossenheit und Interesse gegenüber traditionellen wie neuen Ideen und Entwicklungen entsprechend dem Motto „adopt, adapt, improve“. Das Motto stammt aus einer Rede des englischen Duke of Windsor, der im Jahr 1927 mit diesen Worten junge Männer dazu ermunterte, bewährte Lösungen zu übernehmen und sie auf die veränderten Verhältnisse der Gegenwart und der Zukunft hin weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Round Table engagiert sich sowohl mit dem jeweiligen Tisch als auch darüber hinaus im Rahmen von „Service-Projekten“ für andere. Antrieb hierfür ist die Überzeugung, dass der Einzelne auch Pflichten gegenüber der Gemeinschaft hat. Bei dem Engagement in Service-Projekten ist neben finanziellen Mitteln insbesondere auch der persönliche Einsatz gefordert, der sich auf Offenheit für die Probleme anderer und auf die Freude am gemeinsamen Handeln gründet. Round Table ist ein Service Club, jedoch keine karitative Einrichtung.

Der Schwerpunkt unserer Service-Projekte liegt in der Unter- stützung und Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher. Hierbei konzentrieren wir uns auf Berlin und Umgebung, sowie ausgewählte internationale Projekte. Jährliche Besuche der meisten Projekte bilden die Grundlage für die gegenseitige und nachhaltige Zusammenarbeit. So können die Projektverantwortlichen einen Einblick in ihre Arbeit und Problemstellungen bieten. Die Tabler bekommen ein Gefühl für unterstützenswerte Ansätze. Neben der legitimen Kontrolle der Mittelverwendung entsteht so eine solide Basis für ein oft langfristiges Miteinander. Im Rahmen von Projekten des Round Table Deutschland beteiligen wir uns auch überregional und international.

( Elisabethstift-Berlin )

( Round Table School of Hope Kenia )

( Eastend e.V. )

( Holzkirche e.V. )

( Kreuzberger Musikalische Aktion e.V. )
Round Table 5
Gitschiner Straße 20
D-10969 Berlin

mail@rt5.de

Kontakt
mail@rt5.de

Haftung für Inhalte
Die Inhalte dieser Webseite wurden sorgfältig und nach aktuellem Kenntnisstand des Autors erstellt. Wir sind für diese nur im Rahmen der allgemeinen Gesetze verantwortlich, insbesondere für eigene Inhalte nach § 7 TMG, für fremde Inhalte gem. §§ 8 – 10 TMG. Als Diensteanbieter sind wir für fremde Inhalte frühestens ab Kenntniserlangung einer konkreten Rechtsverletzung verantwortlich. Wir behalten uns vor, die informatorischen Inhalte vollständig oder teilweise zu ändern oder löschen, soweit vertragliche Verpflichtungen unberührt bleiben.

Haftung für Links
Wir sind für den Inhalt von Webseiten, die über einen Hyperlink erreicht werden, nicht verantwortlich. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir machen uns die Inhalte dieser Internetseiten ausdrücklich nicht zu eigen und können deshalb für die inhaltliche Korrektheit, Vollständigkeit und Verfügbarkeit keine Gewähr leisten. Erst wenn wir feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass ein konkretes Angebot, zu dem wir einen Link bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden wir den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit uns dies technisch möglich und zumutbar ist.

Urheberrecht
Die durch den Betreiber dieser Seite erstellten Inhalte und Werke auf diesen Webseiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Sämtliche Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.